Das richtige Essen vor & nach dem Sport

fitnessweltViele Ratschläge für das richtige Essen vor, während und nach dem Sport können einen schon ziemlich verunsichern. Denn was Experte A rät, das dementiert Experte B häufig komplett. Damit Sie sich nicht mehr von den verschiedenen Meinungen der häufig selbst ernannten Ernährungsexperten verunsichern lassen müssen, lesen Sie hier, was Ihr Körper wirklich vor, während und nach dem Sport braucht.

Ein ganz wichtiger Aspekt liegt beim Sport beim Trinken. Wer sportlich aktiv ist, der schwitzt und verliert damit viel Flüssigkeit. Damit dieses keine negativen Folgen mit sich bringt, ist eine ausreichende Trinkmenge der wichtigste Ratschlag. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Körper bereits vor dem Sport ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist. Und auch während des Sports sind kurze Trinkpausen ideal um den Flüssigkeitshaushalts auf Trab zu halten. Wichtig: denken Sie daran – trinken Sie bereits, bevor der durst entsteht. Denn Durst ist das Notsignal Ihres Körpers, dass er bereits an einem Mangel leidet.

Zusammen mit der Flüssigkeit gehen ebenfalls auch vermehrt Vitamine und Mineralstoffe verloren, beziehungsweise werden auch mehr vom Körper beim Sport verbraucht. Der Verlust von diesen macht allerdings keine Nahrungsergänzungsmittel nötig – auf Brausetabletten und Co. Können Sie getrost verzichten, wenn Sie täglich mindestens 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst essen. In diesen stecken dann ausreichend Vitamine und Mineralstoffe um auch Ihren sportlichen Bedarf decken zu können.

Für das Essen vor dem Sport gibt es keine starren Regeln: leicht bekömmlich sollte es sein (auf Linsensuppe und Co. also lieber verzichten und stattdessen lieber zum Beispiel ein Vollkornbrot mit Belag essen). Direkt vor dem Sport könnte ein Stück Obst noch mal einen zusätzlichen Energieschub geben.

Nach dem Sport sollten Sie auf keinen Fall auf das Essen verzichten – jetzt muss der Energiespeicher des Körpers wieder aufgefüllt werden. Hierfür eignet sich am besten eine ausgewogene, fettarme Mahlzeit. Ein Brot mit Wurst oder Käse oder auch ein Müsli mit Milch wären ideale Speisen mit genügend Kohlenhydraten und Eiweiß.

Viele unprofessionelle Ratschläge raten nun zu einem sehr hohen Eiweißkonsum und heben dabei Eiweißpräparate hervor – diese sind wirklich nicht nötig und können im schlimmsten Fall mehr schaden als nützen. Sparen Sie sich diese – in der Regel nehmen wir genügend Eiweiß über die alltägliche Kost auf und mehr brauchen Sie auch für einen Muskelaufbau nicht.

Wenn Sie an einer kostenlosen Online Ernährungsberatung interessiert sind, dann melden Sie sich bei Fitness-Wettbewerb an. Sie erhalten eine 6-monatige online Ernährungsberatung gratis, hier geht es zur Anmeldung: Wettbewerb

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Gewinnspiel
Jetzt mitmachen & Gutschein gewinnen! Unter allen Lesern und Bloggern verlosen wir Amazon Gutscheine.
Gutscheine werden bei 400 Facebook Fans verlost!

Weitere Informationen:Zum Gewinnspiel
  • Ein Fehler ist aufgetaucht - der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.
Social Media